Deutsche Bahn gewinnt die „Excellence Employer Branding Kampagne“ 2013

Queb-Award 20137.000 Stellen pro Jahr zu besetzen ist keine leichte Aufgabe. Noch dazu in einem Bewerbermarkt, der es den Arbeitnehmern erlaubt sich ihren Arbeitgeber selbst auszusuchen. Um langfristig genügend qualifizierten Nachwuchs rekrutieren zu können, sollten Unternehmen eine positiv besetzte Marke am Arbeitsmarkt aufbauen. Die Deutsche Bahn zeigt mit ihrer Kampagne „Kein Job wie jeder andere“ Gesicht und bietet einen emotionalen Blick hinter die Kulissen des Betriebs. Das hat auch die Jury des diesjährigen Queb-Award überzeugt, der am 17. Oktober in der alten Schmiede am Gasometer in Berlin unter dem Titel „Excellence Employer Branding Kampagne“ von Queb verliehen wurde.


Unternehmen aller Branchen und Größen sowie deren Agenturen konnten sich kostenlos für den Award bewerben. Vorgabe für die maximal fünfseitige Bewerbung waren Informationen über Ausgangslage und Zielsetzung, den strategischen Ansatz sowie die Umsetzung und letztlich die Wertschöpfung der Kampagne.

Eine 12-köpfige Jury, bestehend aus Teilen des Queb-Vorstandes, des Queb-Beirates, einigen Mitgliedsunternehmen und unserem Medienpartner W & V Job-Network,

prüften und bewerteten die Kampagnen. Punkte gab es für konzeptionelle Stärke, Innovationsgrad, Aufmerksamkeitsstärke, Effizienz, Nachhaltigkeit und Authentizität.

Queb-Award 2013

Jela Götting (Queb) überreicht den Preis an Kerstin Wagner (Deutsche Bahn)

In der Spitzengruppe der eingereichten Kampagnen ging es knapp her. Nur wenige Punkte trennten die „Global Employer Branding“ Kampagne von Evonik vom 1. Platz. Auf Platz 2 und 3 landeten die Allianz mit ihrer „Infografik-Kampagne“ sowie Audi mit „Arbeiten bei Audi“ – beide punktgleich.

Queb verleiht den Queb-Award  bereits seit einigen Jahren für herausragende Leistungen im Employer Branding, Personalmarketing oder Recruiting um Best Practice Beispiele aufzuzeigen, die das HR-Marketing bereichern und damit letztlich zur Professionalisierung der Branche beitragen. Der Titel und damit auch der Fokus wechseln regelmäßig. Abwechselnd werden Kampagnen oder Personen mit dem Queb-Award ausgezeichnet.

So gewann 2011 Christiane Wörle von McDonald`s als „Beste Employer Brand Managerin“ den Award. Im Herbst 2011 folgten dann die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) mit der Auszeichnung zur „Beste Recruiting Kampagne“ und im Jahr 2012 erhielt Thomas Sattelberger, ehemaliger Personalvorstand der Telekom, die Trophäe als „Quality Employer Brand Ambassador“.

Auch 2014 wird es wieder eine Ausschreibung für einen Award geben. Die genauen Termine und Anforderungen erfahren Sie dann hier bei Queb.org und im Queb Blog.

Hinterlassen Sie einen Kommentar