Trend Report Online-Recruiting Schweiz 2011

Die Schweizer Medienagentur Prospective Media Services AG hat zusammen mit der Xeit GmbH gerade zum 3. Mal den Trend Report Online-Recruiting Schweiz 2011 veröffentlicht.
Trend Report Online-Recruiting Schweiz 2011

Die Befragung sollte dabei erörtern, über welche Kanäle Arbeitnehmer auf Jobsuche gehen, was sie dort erwarten und ob die Arbeitgeber diesen Ansprüchen gerecht werden. Befragt wurden 1741 Arbeitnehmer sowie 155 Arbeitgeber. Online Stellenbörsen sind für Jobausschreibungen dabei nach wie vor das Mittel der Wahl, wobei die Nutzung von Social Networks für Stellenanzeigen steigt.

Vor allem innovative Methoden wie Facebook Ads sind für die meisten Unternehmen allerdings noch kein Thema.

Auf der Seite der Arbeitnehmer sind in der Schweiz vor allem die Karrierewebsites der Unternehmen die erste Anlaufstelle für Bewerber. Überraschende 65% der Arbeitnehmer nutzten gerne die Möglichkeit der Papierbewerbung. Neun von zehn Unternehmen nehmen allerdings gerne E-Mail-Bewerbungen entgegen.

Luft nach oben beim Web-Monitoring

Spannend sind auch die Aussagen der Unternehmen zum Webmonitoring: Nur etwa 50% betreiben Webmonitoring überhaupt und dann größtenteils lediglich sporadisch.

72% der befragten Arbeitnehmer nutzten zumindest gelegentlich Suchmaschinen und ähnliche Tools, um mehr über ihre Bewerber herauszufinden. Immerhin 11% geben an, Bewerber regelmäßig zu screenen.

Erstmals geht die Studie auch auf regionale Unterschiede zwischen der Westschweiz und der Deutschschweiz ein.

Die vollständige Studie sowie weitere Informationen dazu sind auf der Prospective Homepage erhältlich. Hier gibt es auch eine kurze Zusammenfassung als PDF.

Wie innovatives Employer Branding und Recruiting aussehen kann, machen dieVerkehrsbetriebe Zürich (VBZ) vor. Hier hat man den Bewerbungsprozess schlichtweg umgekehrt. In jeweils 3 – 5 minütigen Videos bewerben sich die Vorgesetzten selbst, direkt bei den Stellensuchenden. Alle freien Stellen, werden mit einem solchen Video „ausgeschrieben“. Auf diese Weise produzieren die VBZ 25 – 30 Videos pro Jahr.

Gerade im Juni wurde die Kampagne als Siegerprojekt anlässlich dem DGFP HRM Contest der Deutschen Gesellschaft für Personalführung ausgezeichnet.

Alle Stellenausschreibungen der VBZ mit Videos finden Sie hier.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar