Zielgruppenverständnis: Personalmarketing Generation Internet

Zielgruppenverständnis: Personalmarketing Generation InternetWas interessiert (Facebook-)Fans von Unternehmen? Welche Themen, Texte, Bilder oder Links verursachen Engagement bei den Zielgruppen auf Facebook & Co.? Gerade erst hat Lutz Altmann im Personalmarketingblog in einem Benchmark beleuchtet, dass es hier von Seite zu Seite erhebliche Unterschiede gibt und viele Seiten über erstaunlich geringe Engagement Rates verfügen.

Dabei müsste das gar nicht sein, wenn die Unternehmen genauer wüssten was die Zielgruppe eigentlich konkret interessiert. Dann müsste man, um Engagement zu erzeugen, vielleicht auch nicht mehr auf Verlosungen als Mittel der Wahl zurückgreifen.

Wenn man also Antworten auf offene Fragen wie etwa: Was interessiert gerade? Was wird besonders kontrovers diskutiert? oder Welches Thema taucht gerade erst auf?, hätte, wären auch die Möglichkeiten zur Interaktion vielfältiger.

Die Unknown-Unkowns des Personalmarketing

Hilfreich für Social Media Redakteure wäre hier ein Werkzeug, mit dem ein Verständnis für diese sog. „Unknown Unknowns“ innerhalb der jeweiligen Zielgruppen-Galaxie schaffen könnte.

complexium hat zu diesem Zweck die complexium.galaxy entwickelt. Auf den Seiten http://wahlkampfanalyse.de sowie http://employerbranding.complexium.de/ kann man das Tool bereits im Einsatz erleben.

Im Falle der Employer Branding Galaxy werden aktuell Blogs aus der „Personaler Suppe“ analysiert. Weil das aber nur ein erster Schritt sein kann und die Suppe sich nicht um sich selbst drehen soll, plant complexium nun eine Ausweitung des Tools. Im Rahmen eines Buchprojekts können interessierte Fallstudienautoren, die das Tool gerne testen und weiter voran treiben wollen dies im Rahmen der Publikation tun und über ihre Erfahrungen berichten. Diese Galaxy soll relevante Bereiche (Karriere-bezogene Unterforen) von wichtigen Zielgruppen-Foren enthalten, z.B. wiwi-treff, uni-protokolle, studis-online, etc.
Interessierte Autoren / Unternehmen wenden sich hierzu an unseren Queb-Beirat Martin Grothe (grothe@complexium.de).
Weitere Informationen gibt es darüber hinaus auf der complexium Homepage.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar