Queb HR Innovation Awards 2024: Shortlister stehen fest!

Queb HR Innovation Awards 2024 — Award Nominated Shortlister

 

(Schöneck, )
Der Countdown läuft und die Spannung steigt:

Die Queb HR Innovation Awards stehen vor der Tür! Am 5. Juni 2024 werden im Rahmen des EMBRACE Festivals in Berlin die innovativsten Köpfe der HR-Branche gekürt.

Bis zum Einreichungsstichtag am 29. Februar 2024 hatten zahlreiche Unternehmen und Dienstleister Zeit, ihre herausragenden Projekte einzureichen. Die Jury, ein ausgewogenes Gremium von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft, hatte nunmehr die schwierige Aufgabe, aus den insgesamt 40 beeindruckenden Bewerbungen die Shortlist-Kandidaten bis zum 15. April 2024 zu bestimmen.

Shortlist-Kandidaten in der Kategorie Unternehmen:

  • Deutsche Bahn mit „Age Diversity“
  • Evonik mit „Refill with Skill“
  • Deutsche Telekom mit „New Recruiting“

Shortlist-Kandidaten in der Kategorie Dienstleister:

  • Aivy mit einer wissenschaftlichen Diagnostik-Software-Lösung
  • BeeSite mit einer Digitalisierung und Automatisierung des Recruiting-Prozesses
  • whatchado mit Job Reals

In einer Welt, die sich ständig verändert, ist Innovation der Schlüssel zum Erfolg. Für Unternehmen und Dienstleister bedeutet das Entwickeln neuer Ideen und Lösungen nicht nur, am Puls der Zeit zu bleiben, sondern auch Wettbewerbsvorteile zu sichern und zukunftsfähig zu sein. Innovatives Denken fördert nicht nur die interne Kultur, sondern strahlt auch nach außen und stärkt das Markenimage. Innovation ist nicht nur ein Schlagwort bei den Queb HR Innovation Awards – es ist die Basis für zukunftsfähige HR-Lösungen und nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Im Folgenden finden sich ein paar O-Töne unserer JurorInnen wieder.

„Die Recruiting-Initiative “Age Diversity” der Deutschen Bahn sticht heraus, denn sie ist die Einzige, die im War of Talents nicht nur an die Gen Z denkt, sondern an die Talente, die den Arbeitsmarkt schon seit Jahrzehnten prägen“, meint Thorben Steenmanns von ePlayces, Gewinner des Queb HR Innovation Awards 2023 in der Kategorie Dienstleister.

Unser Queb-Beirat, Marcus Reif, schwärmt über „eine wohltuende Symmetrie aus Ergebnis für den Arbeitgeber und Nutzen für die Gemeinschaft“ und meint, dass „die Deutsche Telekom hier einen Meilenstein in der Arbeitgeberattraktivität setzt.“

Ute Neher, unsere Queb-Beirätin, wiederum ist überzeugt von der Initiative „Refill with Skill“ von Evonik welche „mit ihrer frischen Herangehensweise den Fokus weg von starren Strukturen und hin zu individuellen Mitarbeiterfähigkeiten lenkt.“

„Mich hat überzeugt, dass Aivy Diagnostik aus Sicht der Kandidat:innen neu denkt. Ein Gamification-Ansatz, der sich nicht wie Bewerben anfühlt und dazu noch sozial erwünschtes Antwortverhalten verhindert“, so Jessica Hütter, stellvertretende Vorstandssprecherin von Queb.

Maximilian Mendius, Mitglied des Queb Vorstands, ist sichtlich beeindruckt von der Einreichung von BeeSite. „Dieses ganzheitliche Toolset, das eine moderne ATS-Komponente einschließt, integriert Künstliche Intelligenz und Data Analytics auf eine überzeugende Weise und kann zudem beeindruckende Referenzen vorweisen“, erläutert Mendius.

Und Maja Schäfer, DRK Kliniken Berlin, Gewinnerin des Queb HR Innovation Awards 2023 in der Kategorie Unternehmen, sagt über Whatchado: „Multimedia-Content heißt heute nicht einfach mehr nur Text, Bild und Video, sondern Stories, Reels, Shorts & Co. Da ist es eine große Hilfe, wenn eine Recruiting-Plattform es möglichst einfach macht, diese neuen Nutzungsgewohnheiten auch in der Darstellung von Stellenanzeigen umzusetzen.“

Wir freuen uns darauf, die kreativen und innovativen Projekte unserer Award-Bewerber am 5. Juni 2024 im Rahmen des EMBRACE Festivals in Berlin präsentieren zu lassen. Die Gewinner werden in einer aufregenden Live-Pitch-Session von den Teilnehmern des Festivals gewählt.

Queb | Bundesverband für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting e. V.

Queb ist der Verband namhafter Arbeitgeber zu Exzellenz und Innovationen in den Bereichen Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting.

Der Verband repräsentiert über 60 namhafte Unternehmen mit mehr als 7 Millionen Arbeitnehmern aller Branchen.